Ultra-Trail-Lauf in Cortina D`Ampezzo über 120 km

Martin Steinmeister ist der Bergkönig der Laufgemeinschaft
Tolle Leistungen zeigte Martin bei zwei Ultra-Trail-Läufen. Station eins war der Ultra-Trail-Lauf in Cortina D`Ampezzo über 120 km mit 5800 Höhenmetern. Im Jahr 1956 als Ausrichter der olympischen Winterspiele, bot der Ort die anspruchsvollen
und knüppelharten Geländeformationen nicht nur für die Skiläufer sondern aktuell auch für den Trail-Lauf. Von der Schönheit der Dolomiten sahen die Läufer beim Start um 23:00Uhr erst einmal nichts. Erst ab den frühen Morgenstunden konnten sie ihre Stirnlampen löschen und sich an der Umgebung erfreuen, sofern die körperliche Belastung nicht schon zu groß war. Martin konnte dank seiner guten Kondition die Strecke ohne Einbrüche bewältigen und in 21:18:10 Stunden ins Ziel laufen. Er belegte Platz 139 von 514 Finishern.
Station zwei seiner Bergtour war der „Leopard UTML Ultratrail du Mullerthal Luxembourg“ über 112 km mit 2800 Höhenmetern. Ausgerüstet mit den für Trail-Läufer verpflichtend vorgeschriebenen Utensilien wie Stirnlampe,Trink-Rucksack, Erste-Hilfe-Set, Kartenmaterial und GPS-Empfänger wurden die „Ultras“
um 24:00 Uhr in die Nacht geschickt. Seine optimistische Einstellung vor dem Lauf wich schon wenig später der Erkenntnis, dass sich beim Ultra-Trail-Lauf nichts vorher sagen lässt und immer auch mit mentalen und körperlichen Einbrüchen zu rechnen sei. Letzteres trat ein. Und nach der Devise „Augen zu und durch“ erreichte er das
Ziel nach 15:59:17 Stunden auf Platz 34 von 84 Finishern.

1. Hennefer Europalauf/Brückenlauf

Martin Issel bestätigte beim Volksbank-Brückenlauf über 21,1 km seine
stetig ansteigende Leistungskurve. Die reizvolle und landschaftlich schöne Rundstrecke mit Start und Ziel am Historischen Rathaus in Hennef bot ihm und den Läufern ein anspruchsvolles Terrain mit dreihundert Höhenmetern und der Überquerung von
fünf Brücken, so die Hängebrücke Weingartsgasse, Allner Brücke,
Oberaueler-, Müschmühler- und Hanfbachbrücke. Martins Ergebnis konnte sich sehen lassen: Er benötigte für die 21,1 Km nur 1:31:21 Stunden, belegte in seiner Altersklasse M35 den 5. Platz und den 33. Gesamtplatz von insgesamt
201 Teilnehmern.

2. Heimerzheimer 6 Stundenlauf

Liebe Läuferinnen und Läufer,

seit gestern Nachmittag haben wir die traurige Gewissheit, dass unser Laufteilnehmer im Krankenhaus verstorben ist.

Wir, die Laufgemeinschaft Heimerzheim, möchten hiermit den Angehörigen und Freunden unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.

Wir sind fassungslos und traurig. Unsere Gedanken sind bei euch!

Michael Heinen
1. Vorsitzender
LG Heimerzheim 1989 e.V.

2. Heimerzheimer 6 Stundenlauf

Liebe Läuferinnen und Läufer,

auch wir sind geschockt und traurig über den Ausgang unseres 6 Stundenlaufes. Unsere Gedanken sind bei dem Betroffenen, seiner Familie und seinem Team.

Um Spekulationen vorzubeugen – wir haben trotz Bemühungen aktuell noch keine Informationen zum Gesundheitszustand des betroffenen Läufers. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nähere Informationen hierzu auch nur in Absprache mit dem Betroffenen bzw. seinen Angehörigen veröffentlichen werden.

LG Heimerzheim 1989 e.V.
Der Vorstand

Trail-Lauf über die Höhen des Vogelsbergs in Hessen

Mit einer herausragenden Leistung leitete Martin Steinmeister von der Laufgemeinschaft den Anfang der Laufsaison ein. Beim Vulkan-Ultra-Trail-XL über
94 km und 2656 Höhenmeter und mit Steigungen von max. 19,2 % konnte er sein ganzes Können unter Beweis stellen und errang den ersten Platz in der Klasse Master Men (45-49 Jahre) und den sechsten Platz insgesamt in der Zeit von 11:52:10 Stunden. Die Stadt Schotten, am grünen Vulkan, bildete die Kulisse für die vierte Auflage der anspruchsvollen Laufveranstaltung. Um 6:00 Uhr wurden die Läufer auf die Strecke geschickt. Sie sind immer mit viel Gepäck unterwegs. So ist die Mitnahme des Streckenplans, einer Notfall-Ausrüstung, GPS-Uhr, eines Mobiltelefons und eines Trinkrucksacks verpflichtend. Trotz dieser technischen Hilfsmittel ist ständige Aufmerksamkeit in Bezug auf den Streckenverlauf und des unwegsamen Geläufs notwendig. Die wurde besonders gefordert, als die Läufer noch mit einer zehn Zentimeter hohen Schneedecke überrascht wurden. Hier konnte Martin Steinmeister seine ganze Erfahrung einsetzen, die ihm letztendlich den verdienten Erfolg einbrachte.

Herzlich Willkommen

Auf dieser Homepage bekommt ihr neben Wissenswertem zum Laufsport allgemein und über den Verein immer auch aktuelle Neuigkeiten zum Vereinsleben. Ihr findet hier neben den regelmäßigen Trainingszeiten auch Veranstaltungen wie etwa Volksläufe, Laufserien und Meisterschaften. Außerdem natürlich auch Hinweise, Mitteilungen und Einladungen zum gesellschaftlichen Teil des Vereinslebens wie Wanderungen, Vereinsfeiern etc.

Wir hoffen, dass ihr findet, was ihr sucht und dass wir vielleicht sogar euer Interesse am Laufsport und an unserem Verein geweckt haben – kommt doch einfach einmal beim Training oder bei unserem Stammtisch vorbei!