Herzlich Willkommen

Auf dieser Homepage bekommt ihr neben Wissenswertem zum Laufsport allgemein und über den Verein immer auch aktuelle Neuigkeiten zum Vereinsleben. Ihr findet hier neben den regelmäßigen Trainingszeiten auch Veranstaltungen wie etwa Volksläufe, Laufserien und Meisterschaften. Außerdem natürlich auch Hinweise, Mitteilungen und Einladungen zum gesellschaftlichen Teil des Vereinslebens wie Wanderungen, Vereinsfeiern etc.

Wir hoffen, dass ihr findet, was ihr sucht und dass wir vielleicht sogar euer Interesse am Laufsport und an unserem Verein geweckt haben – kommt doch einfach einmal beim Training oder bei unserem Stammtisch vorbei!

Weitere Bilder unter http://server2.lg-heimerzheim.de/bildergalerie/

Neuigkeiten

von Hermann Josef Echter

Ultratrail-Top-Event in Ungarn

 

von Mitternacht bis zum nächsten Abend unterwegs

Mit Christian Schawel, Martin Steinmeister und Michael Schulz starteten drei Läufer am 15. Mai beim Salomon Ultra-Trail Hungary. Schauplatz dieses Events waren die Pilis- und Visegárdi-Berge. Nach dem Start um 00:00 Uhr begann das abenteuerliche Unterfangen über 115 km mit 4.400 zu überwältigenden Höhenmetern. Die vielen starken Regenfälle machten die ohnehin schwierig zu laufende Strecke noch anspruchsvoller. Dies wird umsomehr verdeutlicht, dass nur jeder zweite Starter das Ziel in Szentendre erreichte. Christian Schawel beeindruckte mit der Zeit von 16:02 Stunden und belegte damit den 19. Platz in der Gesamtwertung. Martin Steinmeister kam nach einer starken Leistung in 18:26 Stunden als 55. der Gesamtwertung ins Ziel. Michael Schulz, der auf der kürzeren Ultradistanz über 55 km startete, beendete seinen Lauf in ausgezeichneten 7:31 Stunden.

 

Foto: Martin Steinmeister, Christian Schawel, Michael Schulz vor dem Start (v. li.)

 

Weiterlesen …

von Hermann Josef Echter

Michael Heinen beim Düsseldorf Marathon

Michael Heinen beim Düsseldorf Marathon

Der Metro Group Marathon am Sonntag. Nichts für Weicheier. Kalt und uselig war es, zwischendurch ließ sich auch mal die Sonne blicken.
Den vielen Läufern, die sich auf die 42,195 Kilometer lange Strecke durch Düsseldorf machten, war das ziemlich egal, sie trotzten der Kälte. Manche in den buntesten Kostümen.
Bands und Fans sorgten an der Strecke für eine tolle Stimmung und viele Helfer dafür, dass die Sportler auch gut ins Ziel kamen.
Als erster schaffte das der Kenianer Japhet Kosgei in 2.10,44 Stunden.

Etwas später kam Michael Heinen in 4:51:59 Std. etwas abgekämpft aber glücklich.

 

Herzlichen Glückwunsch

Weiterlesen …

von Jochen Sackel

Bonn Marathon-Halbm.

 

Viele Läufer nutzten den Einstieg in die Saison beim Bonn-Marathon

 

 

Nicht nur für die Läufer der Laufgemeinschaft war der Bonn-Marathon bzw. der Halbmarathon der Startschuss in die Saison, sondern auch für die vielen Hobbyläufer, die ihre über die Wintermonate absolvierten Trainingskilometer in einem Wettkampf umsetzen wollten. Hierzu bot der von der Deutschen Post als Hauptsponsor unterstützte Lauf beste Voraussetzungen. Auch das Wetter spielte mit, das mit 12° C und Windstille als ideal zu bezeichnen war, als der Startschuss für die schnellsten Halbmarathonis aus dem ersten Startblock um 8:45 Uhr fiel. Nach den von den Teilnehmern bei der Anmeldung genannten Endzeiten wurde Startblock für Startblock freigegeben, so dass die langsamsten Läufer über 30 Minuten bis zum Start warten mussten. Durch die elektronische Zeiterfassung mittels Chip beim Überqueren der Startlinie wurden selbst die letzten Läufer nicht benachteiligt. Vier Läufer und eine Läuferin der LG beteiligten sich am „Halben“ über 21,1 km, einer am Marathon über 42,195 km (Start 10:45 Uhr). Drei davon liefen an diesem Tag unter den jeweiligen Firmennamen ihrer Arbeitgeber, als Anerkennung für die Übernahme des Startgeldes, das je nach Anmeldezeitpunkt für den Marathon bis zu 70 € und für den Halbmarathon bis zu 55 € kostete. Eine großzügige Geste, die - von Arbeitgeber- seite öfter praktiziert - wünschenswert wäre.

Alle LG`ler verbuchten den Lauf als schönes Erlebnis unter Gleichgesinnten und erzielten nebenbei gute Zeiten beim Halbmarathon: Thomas Jeworrek 1:47:30 Std.

Jochen Sackel 1:55:04 (1. Platz Altersklasse 75), Gerhard Endruschat 2:17:03,

Iris Rang 2:17:06, Michael Heinen 2:17:06.

Der jüngste Teilnehmer von der LG, Johannes Jeworrek, überraschte beim Marathon mit einer ausgezeichneten Leistung in 3:29:24 Std.

Bei allen Stadtmarathons, die zeitgleich den Halb- und Marathon anbieten, ist ein Nachlassen des Interesses am Marathon und Hinwendung zum „Halben“ zu verzeichnen. Diese Tendenz vermitteln die Zahlen der Finisher auch in Bonn:

Marathon 742 Männer und 138 Frauen, Halbmarathon 4136 Männer und

1852 Frauen.

 

 

Weiterlesen …